BUCH Das Puppenzimmer von Maja Ilisch

Hallöchen,

Heute gibt es zum ersten Mal eine Buch-Rezensionvon mir. Ich habe mich bei Blogg dein Buch angemeldet und Das Puppenzimmer ist das erste, dass ich lesen durfte.
Ich habe noch nie ein Buch bewertet, also seid ein wenig nachsichtig mit mir. 🙂

Das Puppenzimmer
Von Maja Ilisch

image

Verlag: dotBooks
Preis: 4,99 €
Kaufen: klick

London im Jahr 1908. Drei Wege führen aus dem Waisenhaus: der Tod, das Arbeitshaus oder eine Adoption. Als die junge Florence in den Haushalt der Familie Molyneux aufgenommen wird, kann sie eigentlich aufatmen – doch sie erkennt schnell, dass etwas auf dem prachtvollen Landsitz Hollyhock ganz und gar nicht stimmt. Warum darf außer ihr niemand das Zimmer voller alter Puppen betreten? Wieso kann sie dort manchmal Kinderlachen hören und manchmal ein Weinen? Und welches düstere Geheimnis bergen der gutaussehende Rufus Molyneux und seine eiskalte Schwester? Florence ahnt noch nicht, wie gefährlich Neugier sein kann – und dass nicht nur ihr Leben auf dem Spiel steht …

Meine Meinung

Das Cover des Buches hat mich dazu animiert mich dafür zu bewerben, da es so schaurig und düster wirkt, was genau mein Geschmack ist. Auch die Buchbeschreibung hörte sich gruselig an.

Der Einstieg in die Geschichte gelingt leicht und der Schreibstil ist flüssig. Das Buch lässt sich sehr gut lesen.
Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive von Florence. Sie ist ein Waisenkind, dass nicht auf den Mund gefallen ist und sich von den anderen Kindern im Heim abhebt.
Sie wird von Rufus Molyneux im Waisenhaus ausgewählt und mitgenommen. Auf der Fahrt in das Anwesen der Molyneux lernt sie auch Rufus Schwester kennen.
Beide behandeln sie sehr unterkühlt und die Geschichte beginnt.

Es stellen sich viele Fragen, was sie mit Florence vor haben, was es mit dem Zimmer voller Puppen auf sich hat und warum die Beiden so kalt sind.
Man wird immer wieder auf die falsche Fährte gelockt. Ich dachte Anfangs die Beiden sind Vampire, dies ist allerdings nicht der Fall.
Bis zur Hälfte war das Buch sehr interessant, allerdings kann es die Spannung nicht wirklich länger halten. Die Personen, denen man im Buch begegnet, lernt man leider nicht genauer kennen, da sie nur angeschnitten werden. Das finde ich etwas schade, da ich gern auch die Hintergründe der anderen handelnden Personen erfahren würde.
Die Geschichte wird für mich gegen Ende auch etwas verworren und verliert ein wenig die Logik.
Einige Fragen bleiben einfach ungeklärt und der Schluss ist für mich nicht wirklich befriedigend.

An sich ist der Inhalt nicht schlecht, allerdings nicht ganz glücklich umgesetzt.
Wer eine richtige Horrorgeschichte erwartet, der wird eher enttäucht.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und dotBooks, dass ich Das Puppenzimmer lesen durfte.

image

3 Gedanken zu “BUCH Das Puppenzimmer von Maja Ilisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s